Noch Fragen? Kontaktformular
+49 (0)6101 55 791 75
Öffnungszeiten
Mo-Fr:
8:30-18:00 Uhr
Sa:
11:00-15:00 Uhr
Sonntag & Feiertag:
geschlossen

Lough Derg Wochentour

Irland

Portumna über Killaloe und Mountshannon, Hin- und Rückfahrt

Planen Sie mindestens 7 Nächte ein.

Lough Derg ist ein Paradies für Angler und übt eine magische Wirkung auf seine Besucher aus, die hier jede Menge Spaß erleben und nie wieder fort wollen!

4.5
 
basierend auf 4 Kundenbewertungen
Boote & Preise

Oder rufen Sie uns an unter der Telefonnummer +49 (0)6101 55 791 75

Sonderangebote 

SOMMER
Bis zu 15% Rabatt auf Ihren Hausbooturlaub in Irland! Nur bis 30.6. buchbar! Jetzt hier Urlaub finden.

Kundenbewertungen für Lough Derg Wochentour

5
 
Als erste Haus-Bootfahrt, ohne zu Schleusen, ist das Fahrgebiet auf dem Lough Derg sehr zu empfehlen. Auch bei Regen, mittig auf dem See ist eine gute Navigation möglich. Das Navigationsbuch hilft völlig ausreichend um die entsprechenden Häfen zu finden und passend anzulegen. Das Anleinen / Anlegen im Hafen wird durch andere Bootsfahrer sehr freundlich und hilfsbereit unterstützt.
Die Yachthäfen von Dromineer, Terryglass, Killaloe und Garrykennedy sind sehr zu empfehlen. Top WC und Duscheinrichtungen. In Portumna öffentlich zu gängliche Sanitäranlagen, nicht zu empfehlen. Sehr laut durch Camper und Wohnmobile in größerer Anzahl.Das Derg Inn in Terryglass und das Larkin in Garrykennedy sind gemütliche, offene (man kommt schnell ins Gespräch) Pubs. Das Lake Cafe in Dromineer ist ein klasse Stop zum Frühstücken oder für sehr leckeren Kuchen. Außerdem ein Schwatz auf Deutsch möglich! Von Killaloe kann man in 50 Min. mit dem Bus nach Limerick fahren. Gute Einkaufsmöglichkeiten und Sight Seeing möglich.
5
 
Start in Portumna in den oberen Teil des Shannons. Das Boot war sehr gut zu händeln und gut ausgestattet. Am meisten Spass hat das Schleusen gemacht. Die Anlegeplätze, die wir genutzt haben, haben uns gut gefallen.
Shannonbridge: unbedingt im Old Fort essen, war sehr gut Lanesborough: schöner Anleger, sehr guter Supermarkt, Essen im Lifebelt Pub prima Camlin River nach Clondra: Natur pur, aber nicht für große oder hohe Boote geignet, Liegeplätze in Clondra sind begrenzt Coosan Point (gegenüber von Quigleys Marina: Sehr schöner Liegeplatz, etwa 200 m oberhalb ein frisch renovierter Pub mit einer sehr freundlichen Inhaberin. Wir hatten das Glück, abends einen Aquathon (750 m schwimmen und 5 km laufen) miterleben zu können und das bei strahlendem Sonnenschein Clonmacnoise: Kultstätte, sehr interessant, unbedingt besuchen. Banagher: Flynns Bar gutes und reichliches Essen Terryglass: wunderhübscher Ort, Fahrt dorhin ist bei windigem Wetter ziemlich holprig.
4
 
An die schönen Abende im Pup !!
Geangelt und sich richtig erholt, ohne viel Zivilisation!!
4
 
ein ge,mütlicher von der Sonne verwöhnter Angelurlaub. Insgesamt nur 12 Stunden den Motor benutzt - viel Zeit zum Ausspannen gelassen.
am ersten Tag sind wir zunächst den Shannon eine Schleuse hoch gefahren und haben dort eine wunderbare PUB angetrofeen mit Livemusik und einer urigen Iralnd kapelle. Am nächsten Tag wieder zurück, durch die Schleuse und gleich dort übernachtet. Die restlichen Tage kleinere Trips gemacht und meist Angeln. Allerdings sind wir bis zum Ende des Sees gelangt und haben dort 2 Nächte gelegen. Einen Tag hatten wir Landgang nach Limerick - sehr empfehelnswert. Die Festung samt Museum war beindruckend.
2
 
Alles soweit in Ordnung.Der Abholservice während der Woche kostet fast 2 1/2 mehr als am Wochenende. Selbst der Mietwagen (der dementsprechen eine Woche nur rumstand war billiger). Ein Grund hierfür konnte nicht genannt werden. 450 € für Personen sind einfach viel zu viel und nicht erklärbar.
Nettes und freundiches Personal. Marine verdientden Namen nicht. Ist halt nur ein Boosanleger mit Verleih. Kaffeeecke sehr verschmutzt. Toietten gehen so.Landstrom konnten wir von eigener Heimatbasis nicht bekommen da das vorhande Stromkabel viel zu kurz war (5 m).